Was behandelt die Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Medizin und zählt zur Alternativmedizin (oder auch Komplementärmedizin genannt). Sie regt die Selbstheilungskräfte an und stärkt das Immunsystem. Deshalb kann die Homöopathie grundsätzlich bei allen psychischen und körperlichen Beschwerden hilfreich sein, auch bei schweren Krankheiten.

Eine homöopathische Konstitutionsbehandlung ist die beste Prophylaxe gegen schwere Krankheiten.

Homöopathie kann man alternativ oder ergänzend zur Schulmedizin anwenden.

Eine homöopathische Behandlung eignet sich für alle Menschen, vom Neugeborenen bis zum Sterbenden.

Da die homöopathische Behandlung ohne schädliche Nebenwirkungen ist, eignet sie sich auch sehr gut für schwangere und stillende Frauen mit einer wohltuenden Wirkung auf das noch ungeborene und das gestillte Kind.

Weitere Informationen zur Homöopathie finden Sie hier.